Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna, 19. Februar 2020

Starkes Team für Königsborn und Alteheide!

Kandidaten 2020
Sonja Slabon, Ilka Essers, Burkhard Böhnisch, Max Jülkenbeck und Sebastian Laaser werden als Direktkandidaten für die Königsborner Ratswahlkreise vorgeschlagen. Für den Kreistag soll Heike Gutzmerow um die Gunst der Wählerinnen und Wähler werben. Mit der Nominierung hat sich der SPD-Ortsverein Königsborn-Alteheide für die Kommunalwahl 2020 neu und schlagkräftig aufgestellt.

Sonja Slabon, Ilka Essers, Burkhard Böhnisch, Max Jülkenbeck und Sebastian Laaser werden sich - die endgültige Nominierung durch den Stadtverband vorausgesetzt - mit ganzer Kraft für die Menschen im Ortsteil einsetzen und einen überzeugenden Wahlkampf abliefern. Alle fünf sind eng mit Königsborn verbunden, leben hier und haben sich bereits in den vergangenen Jahren durch ihr Engagement aktiv für den Stadtteil eingesetzt. Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Laaser hat zudem in der laufenden Wahlzeit die Arbeit der Ratsfraktion als stellvertretender Vorsitzender maßgeblich mitgestaltet. Als "Huckepack" für die Ratskandidaten hat der Ortsverein Königsborn-Alteheide Nilüfer Cirak, Ute Blaschke, Angelika Matich-Görgen, Jörg Franke und Timo Böhnisch vorgeschlagen, für den Kreistag Volker König.

„Der Ortsverein hat ein starkes Team für den Stadtrat bzw. den Kreistag vorgeschlagen. Damit untermauern wir unseren Anspruch, als SPD die Politik in und für Königsborn richtungsweisend mitzubestimmen. Wir können den Menschen im Stadtteil ein richtig gutes personelles Angebot machen“, sind die beiden Vorsitzenden Hanna Schulze und Maik Luhmann überzeugt.