Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Unna- Königsborn, 15. Mai 2020
SPD Bürgermeisterin Renate Nick unterstützt Bürgerinnen:

Neue Bank lädt zum Verweilen ein

Bank Königsborn
Kreisstadt Unna
Wenn Brigitte Holtheuer (v.l.) und Inge Flack (v.r.) künftig ihren Spaziergang in Königsborn machen, dann können die beiden auf der neuen Bank eine kleine Ruhepause einlegen.

Seit den vergangenen Tagen steht auf dem Wirtschaftsweg, der von der Straße „An der schwarzen Saline“ in Richtung Vaersthausener Straße führt, im Kurvenbereich eine Bank. „Früher haben wir auf einem Waschbetonsockel Pause gemacht, das war aber wirklich unbequem“, sagt Brigitte Holtheuer.

Also wandte sie sich an die 1. Stellvertretende Bürgermeisterin, Renate Nick, und stellte ihre Idee vor. Renate Nick wiederum nahm Kontakt mit dem Umweltamt der Stadt auf. Im Rahmen des Projektes „Natur und Umwelt“ prüfte Michael Witthüser (h.r.) vom Umweltamt den Standort.

Rund 20 Bänke pro Jahr werden vom Umweltamt der Stadt Unna finanziert und errichtet. Da es keine Einwände gab, konnte die Bank im Rahmen des Kooperationsprojektes mit der Werkstatt im Kreis Unna relativ schnell aufgestellt werden.

Die Freude der Damen war derart groß, dass sie am Dienstag (12. Mai 2020) zur Einweihung erstmal mit einem Glas Sekt anstießen und danach von der Bank aus zusammen mit Rainer Sturm (h.l.) die herrliche Aussicht in Richtung Unna genossen.



(Pressemeldung der Kreisstadt Unna)